Mysterienspiel:

In diesem bewegenden Mysterienspiel geht es um Bruder Klaus als einen Heiligen, der bis heute die Gemüter bewegt. Dieser einfache und doch so außergewöhnliche Mensch und seine Frau Dorothee stehen im Zentrum dieses sehr bewegenden Mysterienspiels. Am Samstag, den 9. und Sonntag, den 10. September haben Sie die Gelegenheit, dieses bewegende Stück anzuschauen und sich von der Geschichte des Heiligen und Schutzpatrons des Katholischen Landvolks, Bruder Klaus und seiner Frau Dorothee anrühren zu lassen. Die Aufführungen finden am Samstag, den 09.09.2017 um 20.00 in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Waldhausen und am Sonntag, den 10.09.2017 um 14:00 Uhr in der Marienkirche Bad Mergentheim statt.

Die geschichtlichen Daten sind rasch gegeben: Am 21. März 1417 wird Klaus im schweizer Kanton Unterwalden geboren. Ein Bauer, der keine Schulbildung besitzt, aber umso großartiger denken kann. Im alten Zürich- und Thurgauer Feldzug tapfer kämpfend, verheiratet, Vater von fünf Söhnen und fünf Töchtern, Landrat und Richter durch mehrere Amtsperioden. 

1467 verlässt er, genau 50 Jahre alt, seine Familien, um ganz dem inneren Ruf zum Einsiedler und Mystiker zu folgen. 1481 wird er zum Retter der Schweiz vor Bürgerkrieg und Selbstmord.

Bruder Klaus war und ist ein lebendiger Heiliger. Schon zu seinen Lebzeiten pilgerten die Menschen in seine Ranft. Einfache und einflussreiche Menschen erbaten seinen Rat.  Und doch ist keine Heiliger so umstritten, wie dieser einfache Mann aus der Schweiz. Hat er doch seine Familie verlassen und auch sein Verzicht auf Nahrung erregt bis heute die Gemüter.

Flyer 9. September

Flyer 10. September