Ehrungen in Ravensburg

Einfach DANKE gesagt

Den Mitgliedern, die sich über lange Jahre für den Verband Katholisches Landvolk eingesetzt haben, einmal herzlich zu danken, war der Anlass für einen geselligen Nachmittag am 29. August  Wolkertsweiler. Im Gasthof Frohsinn wurden 37 Mitglieder aus dem Raum Ravensburg dafür geehrt, dass sie sich über lange Zeit für den VKL eingesetzt haben. Geehrt wurden Mitglieder, die zwischen 15 und 50 Jahre aktiv sind. Wilhelm Widder und Paul Wieland sind sogar schon seit 50 Jahren aktiv.

Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich. Deshalb hat der VKL die Ehrenordnung ins Leben gerufen. Danach werden lange Mitgliedschaften (15,25,40 und 50 Jahre) oder besondere Verdienste mit Ehrennadeln bzw. Verdienstnadeln in Silber oder Gold belohnt.. Das können besondere Verdienste für den Verband Katholisches Landvolk sein oder ein langjähriger Einsatz in Führungsaufgaben einer Gruppe, eines Dekanats oder im Diözesanvorstand des VKL. Die Anträge auf Verleihung von Verdienstnadeln können die Organe einer Ortsgruppe, Dekanatsverantwortliche oder die Organe des Diözesanvorstandes stellen. Das müssen sie jedoch mindestens acht Wochen vor der Verleihung schriftlich tun. Aus der Begründung muss hervorgehen, für welche Verdienste die Nadel verliehen werden soll, wobei die gesamten Leistungen und Verdienste der jeweiligen Person berücksichtigt werden sollen. Über die Verleihung entscheidet dann der Verwaltungsausschuss. Der Antrag wird an die Geschäftsstelle des VKL adressiert. Dort können Sie auch ein Informationsblatt mit allen wichtigen Angaben zur Ehrenordnung anfordern.