Tränen des Glücks

Angekommen in Flüeli

Tief berührt erreichten am Mittwoch, den 7. August 55 Pilgerinnen und Pilger die Kapelle in Flüeli-Ranft. Und so flossen bei vielen der müden Wanderer Tränen des Glücks und der Freude. „Frid ist allwegen in Gott“ war das Tagesmotto, das der geistliche Leiter, Domkapitular Andreas Rieg, den Pilgern nicht nur für den letzten Tag mit auf den Weg gegeben hatte. Die gesamte Wallfahrt stand unter dem Thema „ICH BIN EUROPA - UND DU AUCH“. Und so wurde Friede neben anderen Werten, wie Menschenwürde, Gerechtigkeit, Solidarität, angefangen bei jedem Selbst bis hin auf die europäische Ebene betrachtet. So wurde deutlich, wie wichtig Europa für jeden Einzelnen ist. 

„Ohne den besonderen ehrenamtlichen Einsatz vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer wäre eine Wallfahrt in dieser Form niemals möglich“, sagte der Geschäftsführer des VKL, Wolfgang Schleicher.

Weitere Bilder der Wallfahrt stehen auf unserem Instagram-Kanal