Weihnachtsgrüße

Gesegnete Weihnachten!

„Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet und Herrlichkeit für dein Volk Israel.“

Lk 2, 30-32

So preist Simeon Gott, unseren Vater, als Josef und Maria in den Tempel kommen, um Jesus beschneiden zu lassen. Ein kleines Kind soll Heil, Licht und Herrlichkeit sein? Ein armselig geborenes und schwaches Kind? Ein Kind, das am Rande der Gesellschaft geboren wurde? Das ist, wenn man genauer darüber nachdenkt, ein starkes Stück, ja eigentlich eine Zu-Mutung. Denn Jesus und die Umstände seiner Geburt stehen in krassem Gegensatz zu allen Erwartungen.

Wir bedanken uns am Ende des Jahres für Ihren engagierten Einsatz zum Wohle der Menschen auf dem Land. Wir wünschen Ihnen ein Weihnachtsfest mit „kindlichen Freuden“ und den Frieden Gottes. Für das Jahr 2014 wünschen wir Ihnen alles Gute, Gesundheit und vor allem Gottes Segen für Sie und Ihre Familie.