Begegegnungstage des Landvolks

Große Hitze, starkes Programm, intensive Begegnungen

Samstagmorgen, 20. Juli, 6:30 in Unterschwarzach: Wer glaubt, dass das Dorf noch schläft, der irrt sich. Präses Paul Notz steigt als erster in den Bus, der insgesamt rund 40 VKLer aus Biberach, Ulm, Grubingen und Stuttgart aufsammelt, um mit ihnen zur erstmalig an zwei Tagen stattfindenden Landvolkbegegnung nach Bad Mergentheim zu fahren. Dort wurden beim Mittagessen alle Teilnehmer herzlich vom Dekanatsvorsitzenden Josef Reisenwedel begrüßt. Bei tropischer Hitze ging die Fahrt weiter nach Deubach zum Empfang durch den Ortsvorsteher, VKL-Ortsvorsitzenden und Vorstandsmitglied Berthold Segeritz und Engelbert Löhr. Nach einem Besuch in der Deubacher Kirche ging´s bei praller Mittagshitze auf den schönen Augustinusweg in Richtung Oberbalbach. In der Georgsmühle, einem idyllischen Plätzle, gab es nach der wohltuenden Fußwaschung besten Kuchen und Kaffee gestiftet von den Deubachern. Dann ging´s weiter: Rein in den Bus und auf nach Bad Mergentheim, nur keine Ermüdung! Die Stadtführung forderte den mittlerweile fast 120 Füßen größte Anstrengung ab, die allerdings nach dem Besuch der Winzergenossenschaft Markelsheim kaum noch eine Rolle spielte. Hier fand der letze Programmpunkt des Tages statt: Eine Weinprobe mit Führung durch die Markelsheimer Winzergenossenschaft. Der temperamentvolle Geschäftsführer schaffte es tatsächlich, die Gruppe wieder zum Leben zu erwecken. So klang der Abend in froher Runde mit Wein, Vesper und Musik aus. Nach einer geruhsamen Nacht ging es am Sonntag zu einem der berühmtesten und sehr sehenswerten Kunstwerke der Region: Der Stuppacher Madonna, die sicher nach den vielen Begegnungen ein Programmhöhepunkt war. Nach dem Essen führte ein Spaziergang zum Heiligen Kreuz, wo Präses Paul Notz einen Gottesdienst zelebrierte. Rund 250 Teilnehmer und die einfühlsamen Worte des Pfarrers ließen diesen Ort zu einem Kraftort werden. Besonders gefreut haben sich die Teilnehmer über die Anwesenheit des Oberbürgermeisters von Bad Mergentheim, Udo Glatthaar und den Vorsitzenden des VKL, Johannes Sauter. Dieser dankte den VKL-Mitgliedern vor Ort für den tollen Einsatz bei der Organisation. Besonders nachhaltig bleiben den Teilnehmern die Freude an den Begegnungen, und netten Stunden. So darf man die Premiere der zweitätigen Landvolkbegegnung wohl als sehr gelungen bezeichnen.